Von dunklen #Wänden und weißen #Böden

muss ich nun nicht mehr länger träumen.

Kaum hatte ich das "Go" von D. und er hat am Montag das Haus verlassen, bin ich schon in den Keller gerannt.






Da ich ein Freund von Wiederverwertung bin, habe ich in meinem Fundus nach geeigneter Farbe gesucht und bin natürlich auch sofort fündig geworden.
Für mich geeignet bedeutet keinesfalls, das es sich hier um teure Fußbodenfarbe von Farrow & Ball, The Little Green oder vom Schwedischen Farbenhandel dreht.
Nein, wenn ich loslege, nehme ich das, was den geeigneten Farbton hat und von dem ich noch jede Menge übrig habe.

In diesem Fall handelte es sich um Silikatfarbe der Marke Schöner Wohnen, einem der erfolgreichsten deutschen Wohnmagazine.
Mit der Farbe habe ich letztes Jahr unseren Flur gestrichen, da ich tatsächlich geglaubt habe, unsere Kinder würden das Geländer und NICHT die Wand benutzen, um sich die Hände abzuwischen.
Sollte man dafür nicht das Waschbecken und Wasser und Seife benutzen?!
Hm, da muss in der Erziehung irgendwie etwas falsch gelaufen sein.

Spaß beiseite. Der Flur ist weiß und dank der Farbe atmungsaktiv und ökologisch korrekt gestrichen. Unser Boden im Wohnzimmer jetzt auch. Ökologisch und atmungsaktiv weiß gestrichen...





Machen wir uns nichts vor. Jeder "Profi" würde die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, wenn er meine Technik bewundern müsste, aber muss er ja nicht.
Zumal bei mir Renovierungsarbeiten grundsätzlich im laufenden Betrieb stattfinden.
Der Hund hat sich genüsslich auf seinem neuen Lieblingsplatz geräckelt, dem Lieblingsplatz meines Mannes und hat mir bei der Arbeit zugesehen.
Das Sofa wurde nur soweit verrückt, wie gerade nötig und die Schränke habe ich tatsächlich nur ab geklebt und drumherum gemalt.

Höchst peinlich, ich weiß. Aber dieses Mal war ich mir tatsächlich völlig unsicher, ob das Projekt nicht scheitern und damit komplett in die Hose gehen würde.

Mit Wandfarbe einen Holzfußboden zu streichen, der zudem als nicht übersteichfähig gilt und dann einfach mit billigem Weißlack aus dem Baumarkt überzurollen ist schon grenzwertig, so gar für mich.


Tja, es hat geklappt. Ich habe die Wandfarbe mit einer Rolle und einem Teleskopstiel großflächig kreuz und quer auf dem Fußboden verteilt und nach ca. 24 Stunden Trocknungszeit mit schlichtem weißen Akryllack aus dem Baumarkt versiegelt.


Hier kann man ganz gut sehen, wie der Lack die Farbe nicht nur glänzend versiegelt, sondern auch farblich noch einmal weißer erscheinen läßt. Am Übergang zum Flur könnt ihr es gut erkennen...
Gestern habe ich diese Kleinigkeiten und die Wandabschlüsse und Ecken mit einem kleinen Pinsel nachgearbeitet.


Und so schaut es heute morgen bei uns aus. Der Anstrich ist deckend, nicht matt, aber auch nicht zu glänzend und alle bis auf den Hund, dürfen nur noch auf Socken laufen. Aber das schadet ja nicht.

Trotz der dunklen Wände fängt der Boden jeden Lichtstrahl ein und trotz des Dauerregens draußen wirkt der Raum nun viel großzügiger und heller.

Da sieht man mal wieder, wie gut Kontraste wirken.

Im Dachgeschoss haben wir schwarz gebeizte Böden mit weißen Wänden und im Erdgeschoss nun das genaue Gegenteil.


Das Bild stammt von August 2013 und zeigt wohl recht eindeutig, wie es hier vor kurzem noch ausgesehen hat.

Was Euch besser gefällt, sei jedem selber überlassen, denn Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Wir sind alle froh, daß das beige Einerlei sich verabschiedet hat und hier ein wenig mehr "Persönlichkeit" eingezogen ist.

Den Kindern gefiel es besonders gut, das wir das Essen am Trocknungstag durch die Hintertür aus der Küche über unsere Einfahrt in die Haustür hineintragen mussten. Beziehungsweise für jedes Glas Wasser erst Schuhe und Jacke anziehen mussten, um auf gleichem Wege wieder zurück in die Küche zu gelangen.

Viel gelacht haben wir jedenfalls.

Wie gut mein selbstgebackenes Brot aussieht und wie lecker gerillter grüner Spargel schmeckt, das zeige ich Euch beim nächsten Mal.

Wünsche Euch ein wunderbares Wochenende!

Eure, Ria

4 Kommentare:

{ annton beate Schmidt } | 16. Mai 2014 um 05:43 hat gesagt…

haha, die abgeklebten schränke finde ich ein bisschen schräg... lustig. aber im ernst, der raum sieht toll aus! kompliment. liebe grüße aus berlin.

{ WohnLust } | 16. Mai 2014 um 07:13 hat gesagt…

Hammer! Hammer! Hammer! Hammer! HAMMER!!!!! Du hast einen weißen Fußboden, weil geil ist das denn bitte?! Ich beneide dich! Das sieht so phantastisch aus!!!!!!!♥♥♥ Ich will auch, ich will auch! Aber da würde mein Mann streiken. Wie bei der Decke. :-((
LG, Bianca

{ Dana@Mid2Mod } | 16. Mai 2014 um 09:33 hat gesagt…

Oh, Ria...It looks beautiful! I like it so much better now than before. Good job!

{ xxx } | 29. Mai 2017 um 23:37 hat gesagt…

hallo ria, sag, wie geht es der weissen farbe jetzt? hat es sich im laufe der zeit erwiesen, dass sie die hunde- und kinderfüsse auf dauer nicht erträgt? wenn nein, würde ich deinen famosen trick nämlich sehr gerne nachmachen!

Kommentar veröffentlichen

Eure Kommentare bedeuten so viel für mich, auch wenn es vielleicht ein wenig Mühe macht, seid so lieb und hinterlasst mir ein paar Zeilen. DANKE!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Copyright © 2010 riabstyle All Rights Reserved

Design by Dzignine