Our Bedroom - New Glance and Old Shutter




Okay, angekündigt ist angekündigt und ist so gut wie versprochen.

Die Farbe des alten von mir aufgemöbelten Fensterladens habt Ihr ja schon hier ausführlich bestaunen dürfen. Nun hat er also seinen Platz in unserem Schlafzimmer unterm Dach gefunden. Wir besitzen tatsächlich den Luxus eines 2 1/2 geschossigen Hauses, was heißt, die Kinder residieren in der zweiten Etage ohne Schrägen, während wir Eltern uns unters Dach verzogenen haben. Mein Plan, das ja unsere Tochter bei Zeiten unters Dach ziehen könnte, stößt bei D. auf wenig Gegenliebe, aber der hat ja auch keine bedingt durch zu viel Sport (ich weiß, glaubt mir heute keiner mehr!) Athrose im Knie. Aber der Dachstuhl ist tatsächlich ein magischer Ort im Haus und ich würde ihn selber nur ungern hergeben. Andererseits habe ich immer noch diese Vision eines Bad en Suite (wie es so schön Neudeutsch heißt), also ein Schlafzimmer mit direktem Zugang zum Badezimmer. Ach, ja Eile mit Weile...

Doch nun zurück zum derzeitigen Schlafzimmer. Ich habe Euch zwei Collagen erstellt, damit Ihren einen schönen Gesamteindruck bekommt.


Das ist unser "Stairway to Heaven", eine alte ausgetretene Holztreppe, die ich schwarz gebeizt habe. Das Dachfenster haben wir ebenfalls nachträglich einsetzen lassen, damit D. sich nicht ständig den Kopf stößt, wenn er die Treppe herunter gehen will.
Die Giebelseite des Raumes hatte einen Wasserschaden, so dass mit den Jahren der gesamte Putz abgebröckelt ist und die raue gemauerte Wand freigelegt wurde. Vor vier Jahren wollte ich das unbedingt weiß überstreichen und heute ärgere ich mich fast ein bisschen darüber. Die Backsteinfassade hätte auch etwas gehabt, aber so haben wir ein einheitliches schwarz-weißes Bild verwirklicht. Tja, bis ich diesen Fensterladen in Türkis gestrichen habe.


Hier also das gute Stück an seinem endgültigen Platz. By the way, der einzig mögliche bei den ganzen Schrägen!
Und nun erzähle ich Euch ein bisschen etwas zu meiner Einkaufsliste:

2 Kommoden Malm von IKEA
1 Kleiderstange schwarz von IKEA
1 Gardine "Sel de Mer" von H&M
1 Blüte (Haarspange) von Takko

Ihr seht, das Restyling dieser Ecke hat mich insgesamt ca. 150 € gekostet, wobei die Kommoden den größten Posten ausgemacht haben.
Die Vorher-Fotos habe ich Euch bewusst erspart, nur soviel, die Jugendmöbel von D. haben endlich ihren Weg in den Sperrmüll gefunden. Unser Sohn vermisst schmerzlich die neonfarbenen Aufkleber von Asterix und Obelix auf einer der Innentüren, was ich bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen kann. Aber ich bin restlos froh, diese "Kinderzimmermöbel" endlich aus unserem Schlafzimmer verband zu haben.
Falls meine Schwiegereltern diesen Post lesen, nehmt mir das bitte nicht übel. Aber manchmal muss man sich auch von Dingen trennen können.

Tatsächlich beherbergen die Kommoden und die Kleiderstange meine komplette Garderobe, D.´s Sachen haben wir in seinem alten Kleiderschrank in unserem Gästezimmer untergebracht.
Ein paar Kleinigkeiten sind noch zu machen, die Kabel sollen hinter einer größeren Fußleiste verschwinden und ich wünsche mir noch ein kleine Lampe auf einer der Kommoden. An der Treppe muss noch ein bisschen etwas Schwarz ausgebessert werden und vielleicht streiche ich den Handlauf auch in Schwarz, passend zur Treppe!

Und, wie gefällt es Euch? Laßt es mich wissen, ich bin gespannt!

P.S. Die Tragödie unseres Balkons bzw. unserer Terrasse zeige ich Euch erst nächste Woche. Versprochen! Die Verschönerung braucht aber noch etwas. Hier peile ich die Sommerferien an!

Freut Euch auf Morgen.
Love, Ria

4 Kommentare:

{ Dana@Mid2Mod } | 15. Juni 2013 um 11:45 hat gesagt…

I love your black stairs!

{ Ria Bartel } | 15. Juni 2013 um 14:15 hat gesagt…

Oh Thanks, Dana.
I saw this a while ago in a danish summerhouse and I thought it would be perfect for the old wooden floor in our house.

{ Kylie } | 15. Juni 2013 um 17:21 hat gesagt…

All those lovely angles and shadows, what a gorgeous old house you must have Ria (I couldn't tell it was old from your stylin it pics). I would love a quirky little bedroom like yours. The shutters have turned out beautifully. Great colour. I know how you feel about painting over the old brick work, but sometimes you've just gotta do what you gotta do, right. Maybe it would've been too dark if you left them?

{ Ria Bartel } | 16. Juni 2013 um 02:57 hat gesagt…

Dear Kylie,
yes we live in an original mid-century house, build in 1958. We must remodel a lot of the original stuff and that was a pitty. I´m dreaming to buy such a nice teak credenza for our living or dining room and a teak table to get some of the original vibe back to this house. But things will come, time by time.
Maybe the bricks would be too dark for the little space - the room is open and only seperated from the chimney in the middle. Now, it is what it is. No tears anymore ;-)

Kommentar veröffentlichen

Eure Kommentare bedeuten so viel für mich, auch wenn es vielleicht ein wenig Mühe macht, seid so lieb und hinterlasst mir ein paar Zeilen. DANKE!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Copyright © 2010 riabstyle All Rights Reserved

Design by Dzignine