Rezept der Woche - Linsencurry mit Blumenkohl

Meine vegetarische Phase nimmt gerade ein wenig Fahrt auf und da die Tofubolognese nur ein mittelmäßiger Erfolg bei meinen Kindern war (D. hat es gar nicht erst probiert...), habe ich es ohne Tofu probiert und siehe da, meine Tochter hat ein neues Leibgericht!


Folgende Zutaten benötigt Ihr für 4 Personen:

1 mittelgroßen Blumenkohl
4 Möhren
250g Linsen (rote oder schwarze Berglinsen)
1 kleine Dose geschälte Tomaten
150 g tiefgekühlte Erbsen
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 Zwiebeln
1-2 Knoblauchzehen
1 Eßl. gelbe Currypaste
150 ml Kokosmilch
500 ml Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer und Olivenöl zum Anbraten

Die Liste erscheint recht lang, aber die Currypaste, die Linsen und die Gemüsebrühe halten sich ja länger und können auch für andere Gerichte eingesetzt werden.

Zwiebeln, Knoblauch, Frühlingszwiebeln klein würfeln und im Olivenöl anbraten. Currypaste, Linsen und Tomaten dazugeben und ca. 30 Minuten auf mittlerer Flamme köcheln lassen. Die Zeitangabe variiert nach der Zubereitung der Linsen, die Ihr verwendet. Manche Linsen müssen über Nacht eineweicht werden und brauchen dann immer noch eine Stunde Garzeit. Beachtet bitte, die Herstellerempfehlung!
In der Zwischenzeit den Blumenkohl in kleine Röschen zerteilen und die Möhren in Scheiben schneiden und ca. 10 Minuten vor Ende der Kochzeit zusammen mit den ERbsen zu dem Gemüsecurry geben. Mit Salz und Pfeffer ab schmecken und mit der Kokosmilch auffüllen und nochmals 1 Minute ziehen lassen. Die Kokosmilch sollte heiß sein, aber nicht mehr aufkochen.

Als Beilage habe ich Basmatireis entsprechen der Packungsanleitung gekocht und dazu serviert. Koriander als Deko ist immer noch nicht mein Favorit, daher habe ich Salbei benutzt.

Et voila und Bon Appetit!



Für eine noch intensivere Färbung des Gerichtes könnt Ihr zusätzlich noch Kurkuma verwenden. Ich habe darauf verzichtet und mich auch mit der Schärfe sehr zurück gehalten, da meine Gerichte ja immer familientauglich sein müssen!

Wünsche Euch einen schönen, vielleicht "spicy" Sonntag und ich habe mich wieder ehr gefreut, das Ihr mich hier besucht habt.

Love, Ria



2 Kommentare:

{ Dana@Mid2Mod } | 14. Juli 2013 um 10:08 hat gesagt…

That looks delicious!

{ Ria Bartel } | 14. Juli 2013 um 10:14 hat gesagt…

Thanks, Dana! The more I eat only vegetables the less I need meat.

Kommentar veröffentlichen

Eure Kommentare bedeuten so viel für mich, auch wenn es vielleicht ein wenig Mühe macht, seid so lieb und hinterlasst mir ein paar Zeilen. DANKE!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Copyright © 2010 riabstyle All Rights Reserved

Design by Dzignine