Visual Shopping Tour - Herr von Myra







Seit geraumer Zeit stand ein Ladenlokal in der Innenstadt leer, an dem ich täglich vorbei fuhr, um meine Kinder von der Schule abzuholen. So begann bereits meine "Liaison" mit Anno Tobak. Diesmal ließen mir die abgehängten Schaufenster mit einem netten älteren Herren als Logo und der Aufschrift Herr von Myra Brotmanufaktur keine Ruhe. Herr von Myra? Es klingelte leise in meinem Hinterstübchen und ich besann mich eines Kinderbuches in der es um die Geschichte des Bishofs von Myra geht, allgemein bekannt als der freundliche Mann, der den Kindern am 6. Dezember die Stiefel füllt oder die Rute zeigt: der Nikolaus.
Vor zwei Wochen fuhr ich mit der Kamera bestückt auf der Suche nach neuen Motiven durch die Stadt und wurde von einem Geruch meiner Kindheit magisch angezogen und da sah ich sie, die wohl schönste Bäckerei, die es gibt.
Wer meinen Blog aufmerksam liest, weiß das ich aus einer Bäckersfamilie stamme, mein Großvater und auch mein Vater hatten in BIELEFELD eine Bäckerei. Der Duft von Frischgebackenem und Backstube ist also genau mein Ding.
Als ich begann ein Foto durch das Schaufenster zu machen,sah ich aus den Augenwinkel, wie ein Herr nach draußen auf mich zu lief. Im ersten Moment befürchtete ich, er könne mir das Fotografieren verbieten, aber das Gegenteil war der Fall. Es geschah das, was jedes Bloggerherz höher schlagen läßt: ich wurde freundlichst hereingebeten, um bessere Fotos machen zu können. "Schauen Sie sich in Ruhe um und machen Sie." Wie wunderbar!
Ich erfuhr seinen Namen - Simon Hoberg- und zu Hause bei meiner Recherche stellte sich heraus, das ich mit dem Besitzer gesprochen hatte. Ich zeigte ihm kurz meinen Blog, iphone sei Dank, und er war begeistert und fand meine Arbeit sehr schön, herrlich. Der Tag begann für mich also sehr beschwingt und euphorisch und dieses Glücksgefühl hielt an, sobald ich die entstandenen Bilder gesehen hatte. Ich würde mich glücklich schätzen, wenn sie Herrn Hoberg gefallen und er sie in seiner Hompage verwenden würde, wer weiß...


Herr Hoberg hatte Recht, hier hättet Ihr keinen wirklich guten Eindruck von der wundervollen Location bekommen können.


Hereinspaziert und wohlgefühlt...


Lecker, schmecker, frische Brötchen mit Kräutern, Sonnenblumenkernen, Roggen, Dinkel...



Der Gärschrank mit Kühlmöglichkeit im Hintergrund (hier spricht die Fachfrau)...


Ein Traum von einem Wasserbecken, gerne auch in unserem Badezimmer...


Eine liebevoll gestaltete Karte gehört selbstverständlich dazu.


Die Verkaufstheke mit dem Holzlager. Links davon befinden sich die Sitzplätze, aber ich wollte die Leute nicht beim Essen stören, es waren eh alle etwas irritiert, weil sie dachten, die Presse wäre da...



Bei Herrn von Myra zu Gast, könnt Ihr dem Bäcker bei der Arbeit zusehen und nebenbei herrlich Frühstücken oder andere Kleinigkeiten zu Euch nehmen. Der gußeiserne Ofen wird mit dem gestapelten Holz befeuert und verströmt einen unglaublichen Duft und das Mehl stammt aus Frankreich, wie man den Mehlsäcken entnehmen kann.
Herr Hoberg verfolgt eine nachahmenswerte Geschäftsphilosophie, die Ihr auf seiner Hompage nachlesen könnt. Sehr gelungen finde ich auch die Entstehungsgeschichte des Logos.
Sicherlich können nicht alle meine Leser jemals zu Gast sein bei Herrn von Myra, aber dennoch konnte ich Euch diese Bilder einfach nicht vorenthalten. Ich wünschte mir einmal mehr, dass das Internet Gerüche transportieren könnte, ich wette Euch würde das Wasser im Mund zusammen laufen und wenn Ihr es noch nicht getan habt, dann wünsche ich Euch jetzt ein gutes Frühstück...

Love, Ria

P.S. Die Gestaltung des Logos, der Brottüten und des gesamten Auftritts stammt von Meier-Stracke aus Bielefeld (konnte ja nur gut werden...) und ich wollte Euch den Namen der Agentur nicht vorenthalten. Mehr über das Büro für Gestaltung erfahrt Ihr hier.
P.P.S. Die Konzeption der Ladengestaltung, sprich Interior, Reifeschrank, etc. stammen vom Büro für Architektur und Innenarchitektur Kräuter !

2 Kommentare:

{ Kylie } | 13. Mai 2013 um 01:00 hat gesagt…

Great post Ria, lucky you to be invited in to take better pics! Mr Myra's bread looks delicious, but it's the fit out of his shop that really grabs my attention. I love the industrial vibe, wood stacked under the counter, that lovely stone floor and that awesome sink. I'll have one of those in my bathroom too please!

{ Ria Bartel } | 13. Mai 2013 um 01:11 hat gesagt…

Thanks, Kylie. Isn´t this location great? I would love to home in this shop. And I have to thank you for your House proud linky once again. Great ladies and houses taken part!!!
See you, Ria

Kommentar veröffentlichen

Eure Kommentare bedeuten so viel für mich, auch wenn es vielleicht ein wenig Mühe macht, seid so lieb und hinterlasst mir ein paar Zeilen. DANKE!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Copyright © 2010 riabstyle All Rights Reserved

Design by Dzignine