Dining Rooms - Berlin Style

Immer wenn ich an meine Zeit in Berlin zurück denke, fällt mir sofort eine ganz bestimmte Art zu essen ein - an einem langen Holztisch gerne mit zusammengewürfelten Stühlen, unter denen ein Teppich liegt und deren Altbaudecke ein Kronleuchter oder eine ungewöhnliche Lampe ziert. Das Szenario spielt sich in einem Altbauzimmer ab mit hohen Decken und alten Dielen und die Sprossenfenster sind doppelt, so dass man einen Teil nach innen und den anderen nach aussen öffnen kann. In etwa solchen Räumen, die ich Euch heute vorstellen möchte, bin ich häufig bei Freunden und deren Freunden eingeladen gewesen und wir haben bis spät in die Nacht über Gott und die Welt philosophiert und nicht selten in hitzigen Diskussionen die politischen Geschehnisse erörtert.
Man muss dazu wissen, das ich in der Zeit des Mauerfalls und davor und danach häufig in Berlin war und 1995 ein halbes Jahr dort im Stadtteil Friedrichshain gelebt habe. Heute ist der Stadtteil extrem hip und angesagt bei Künstlern und Intellektuellen. 1995 war man als "Wessie" ein absoluter Exot und wurde schon ein wenig misstrauisch beäugt. Die Wohnung musste noch mit Kohlen beheizt werden und der Winter war richtig kalt...

Image: via Pinterest
Das erste Foto ist typisch Berlin für mich, obwohl es vielleicht auch in einer anderen Stadt aufgenommen wurde, aber es weckt sofort Erinnerungen in mir an alte Zeiten...

Image: via Pinterest
Ich mag die alten Stühle und den Tisch in Verbindung mit der derzeit trendigen Lampe in Kupfer sehr. Ich denke von diesem Material werden wir noch viel sehen in den nächsten Jahren. Auch Gold scheint wieder im Kommen zu sein. Auf jeden Fall habe ich einige interessante Experimente in dieser Richtung entdeckt.

Image: via desire to inspire, Photo by Trevor Tondro
Dieses Foto ist von Trevor Tondro und erzeugt für mich auch dieses typische Berlinfeeling, wenn es auch durch den runden Tisch aus dem Rahmen fällt. Aber auch hier sehen wir wunderbare Stühle und tatsächlich wurde hier bewußt Kinderspielzeug ins Styling integriert, so dass man das Gefühl bekommt auch mit Kindern schön wohnen zu können. In den meisten Zeitschriften beschleicht mich immer der Verdacht, das Kinder und Design nicht zusammen gehen, obwohl ich das Gegenteil behaupte. Ich denke Familien mit Kindern sollten gerade im Esszimmer wert auf gutes Design und Qualität legen, denn das zahlt sich immer aus.
Und wie gefallen Euch diese eher rustikalen Esszimmer? Das komplette Gegenteil zu diesem Post von mir und doch nicht weniger gelungen. Ihr wisst es bestimmt längst, "zwei Seelen wohnen, ach in meiner Brust", die die es klar und sachlich mag und die mit der eher rustikalen Note bzgl. Naturmaterialien wie Metall, Wolle, Holz und Leinen.
In den Sommerferien, die HEUTE endlich beginnen (Juhuuuuu), wird es bei uns zu Hause einige Veränderungen geben, die ich natürlich gerne mit Euch teilen werde.
Lasst Euch überraschen und schaut doch wieder hier vorbei, wenn der Sommer Euch Zeit und Muße schenkt!

Love, Ria

5 Kommentare:

{ Pippa } | 19. Juli 2013 um 01:21 hat gesagt…

Summer holidays sound lovely! x

{ annton beate Schmidt } | 19. Juli 2013 um 01:30 hat gesagt…

ach mensch, dann waren wir 1995 ja tatsächlich sechs-monats-nachbarn. mit dem großen tisch hast du recht, ich genieße ihn immer noch. das erste foto gefällt mir am besten!

{ Rebecca Gonzalez } | 19. Juli 2013 um 05:05 hat gesagt…

Hi Ria! Google Translate does a great job with German! I think that children go together with design. I have always "decorated" and have a kid who is now 14. Although one is easier to control, our house isn't big, and sometimes things get broken, but for the most part, everything does okay. And it looks good. At a party, someone once asked me, is your house picked up and stylish for the party or is does it always like this. My husband answered, "It is always like this." I asked him later if my style was a hassle... he said he enjoyed it. We had not discussed all of that before and he would, frankly, be happy in a log cabin with a dirt floor.

{ Dana@Mid2Mod } | 19. Juli 2013 um 08:44 hat gesagt…

Oh, I love that copper lamp!

{ Ria Bartel } | 20. Juli 2013 um 10:24 hat gesagt…

I´m with you Rebecca. If you live with kids and design, i bet the children will learn to love and respect good design. My own kids like it, if everything looks "stylish". Just today we move to look for new colors to paint their rooms. My daughters choice is "papaya with mint" and my son is fallen in love with a color called "cappucino"...

Kommentar veröffentlichen

Eure Kommentare bedeuten so viel für mich, auch wenn es vielleicht ein wenig Mühe macht, seid so lieb und hinterlasst mir ein paar Zeilen. DANKE!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Copyright © 2010 riabstyle All Rights Reserved

Design by Dzignine